Veranstaltungen in Hamburg 2018

Im Rahmen der und unterstützt durch die Aktionswochen gegen Antisemitismus 2018 führen wir in Hamburg drei Veranstaltungen durch und laden herzlich dazu ein!

Am Mittwoch, den 3. Oktober, haben wir gemeinsam mit dem AlleFrauen*Referat der Uni Hamburg und der Zentralen Bibliothek Frauenforschung, Gender & Queer Studies die Berliner Filmemacherin Tali Tiller eingeladen, um ihren Film „My Two Polish Loves“ (2016) zu präsentieren und zu diskutieren.
Ort ist die Zentrale Bibliothek…, Monetastr. 4, Beginn ist 19 Uhr. (zum Trailer; zur Facebookveranstaltung)

Ebenfalls Mittwoch, den 14. November, beschäftigen sich Sebastian Mohr (IIBSA/Berlin) und Florian Hessel (Bagrut e.V./Hamburg) unter dem Titel „Boykott des Friedens“ mit dem Antisemitismus im 21. Jahrhundert und der Aktivität der Israel-Boykottkampagnen.
Ort der Veranstaltung die Universität Hamburg, VMP 8, Raum 05. Beginn ist pünktlich um 19 Uhr. (zur Facebookveranstaltung)

Am Donnerstag, den 6. Dezember, ist Franziska Haug (Universität Frankfurt a.M./Frankfurt & Berlin) bei uns zu Gast. Sie spricht zum Antisemitismus als angeblichem Nebenwiderspruch in (queer-)feministischen Diskursen.
Ort ist die Zentrale Bibliothek Frauenforschung, Gender & Queer Studies, Monetastr. 4, Beginn ist 19 Uhr. (zur Facebookveranstaltung)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s