(K) Workshop 19.3: Bildung gegen Antisemitismus als Handlungsfeld für Migrantenselbstorganisationen

***Veranstaltung abgesagt***

Wir freuen uns sehr wiederum für die Fachberatung Migrantenselbstorganisationen NRW ein Bildungsseminar zur Antisemitismusprävention anbieten zu können.
Am 19. März 2020, 17-21 Uhr, in Köln.
**Eine Anmeldung ist notwendig.**

„Politische Bildung: Maßnahmen gegen Antisemitismus als Handlungsfeld für MSO“

Mit der Veranstaltung möchten wir Euch einen Überblick über Formen und Inhalte des antisemitischen Ressentiments geben. Außerdem möchten wir Euch unterstützen, Präventionsangebote und Projekte zu entwickeln, die insbesondere für die interkulturelle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geeignet sind.

INHALTE:

– Konzepte für interkulturelle Präventions- und Jugendarbeit im Themenfeld Antisemitismus
– Überblick über die Fördermittellandschaft
– Formen und Inhalte des antisemitischen Ressentiments als gesamtgesellschaftliches Phänomen

REFERENTEN:

Paul Mentz und Sebastian Salzmann vom Bagrut e.V.

WANN und WO?

Donnerstag, 19. März 2020 | 17.00 – 21.00 Uhr
Coach e.V. | Oskar-Jäger-Str. 139, 50825 Köln

Das Seminar ist KOSTENFREI.

Hier kommt Ihr zur ANMELDUNG:

https://forms.gle/8wFcxaxPFhBJYQUD9

oder an seminare-mso(a)paritaet-nrw.org.