Material: Zum Verschwörungsdenken

Auf vielfachen Wunsch und wiederholte Nachfragen in unseren Veranstaltungen haben wir im Folgenden etwas Literatur und Material zusammengestellt, das aus unserer Sicht einen guten, vertiefenden Einstieg in die Bedeutung des Denkens in „Verschwörungen“ und dessen Erforschung ermöglicht.
Gerne stehen wir beratend, als Referent*innen oder für individuell passende Workshops zur Verfügung. Fragen und Anfragen können direkt gerichtet werden an hamburg(a)bagrut.de

Allgemeines & Einführendes zu Theorie & Empirie

Ein Überblick über wesentliche Funktionen und historische wie inhaltliche Entwicklungen findet sich in:
Florian Hessel (2020). Moderne Mythen. Kurze Geschichte des Denkens in „Verschwörungen“. Forum Wissenschaft, 37(4), 36-39. Online (ab 15.09.2021): LINK. (Ältere Fassung: hier)
Exemplarisch: Florian Hessel (2020). Ein letzter liberaler Bürger. Über ein aktuelles Buch zu George Soros und Verschwörungsmythen. haGalil.com. Online: LINK.

Ein Überblick über die wissenschaftliche Erforschung und Begriffe in:
Mischa Luy, Florian Hessel & Pradeep Chakkarath (2020). Verschwörungsdenken. Zu Semantik, Strukturen und Funktionen einer Wahrnehmungs- und Deutungskultur. Psychosozial, 43(1), 5-14. Online: LINK. (In der Ausgabe weitere Artikel zur Kritischen Theorie, Psychoanalyse, zur alltäglichen Integration und padägogischen Prävention, Bestellung)

Zentrale Erkenntnisse und Zahlen zur gesellschaftlichen Verankerung des Denkens in „Verschwörungen“ als Bestandteil autoritärer politischer und sozialpsychologischer Dynamiken in:
Oliver Decker & Elmar Brähler (Hrsg.). (2020). Autoritäre Dynamiken. Alte Ressentiments – neue Radikalität (Leipziger Autoritarismus-Studie 2020). Gießen: Psychosozial. Online: LINK.

Die Funktion von Verschwörungsideen innerhalb autoritärer (antisemitischer) Agitation und Propaganda zeigt auf:
Leo Löwenthal (1990 [1949]). Falsche Propheten. Studien zum Autoritarismus (Schriften 3). Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Wichtige strukturelle Veränderungen der politischen und kulturellen Funktion und der Inhalte von Verschwörungsmythen in der Gegenwart werden skizziert in:
Russell Muirhead & Nancy Rosenblum (2018). The New Conspiracists. Online: LINK (auf englisch).

Eine anschauliche Skizze des Zusammenspiels unterschiedlicher Inhalte für bestimmte politische Ziele von „Verschwörungskampagnen“ bietet:
Samuel Salzborn (2016). Vom rechten Wahn. »Lügenpresse«, »USrael«, »Die da oben« und »Überfremdung«. Mittelweg 36, 25(6), 76–96. Online: LINK.

Zur Geschichte & Lebenswelt

Ein guter Überblick über die historische Entwicklung findet sich in:
Michael Butter (2018). »Nichts ist, wie es scheint.« Über Verschwörungstheorien. Berlin: Suhrkamp. (Ebenso: Bundeszentrale für politische Bildung, Bestellung)

In englischer Sprache ergänzend sehr interessant:
Mark Fenster (2008). Conspiracy Theories. Secrecy and Power in American Culture (Aktualisierte und überarbeitete Neuausgabe). Minneapolis/London: University of Minnesota Press.

Zu den lebensweltlichen Ausformungen noch immer aufschlussreich:
Jon Ronson (2007). Radikal. Abenteuer mit Extremisten. Zürich: Salis.

Zu aktuellen Erscheinungsformen & Medien

Amadeu Antonio Stiftung (Hrsg.). (2020). Wissen was wirklich gespielt wird… Krise, Corona und Verschwörungserzählungen (2., aktualisierte Auflage). Online: LINK.

Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS) Bayern. (2021). „Das muss man auch mal ganz klar benennen dürfen…“ Verschwörungsdenken und Antisemitismus im Kontext von Corona. Online: LINK.

Wolfgang Benz (Hrsg.) (zuerst 1990; zahlreiche, z.T. erweiterte Auflagen). Legenden, Lügen, Vorurteile. Ein Wörterbuch zur Zeitgeschichte. München: Deutscher Taschenbuchverlag (dtv).

Zur politischen Bildung

„2×6 Punkte gegen Verschwörungsdenken“ – Broschüre der ju:an-Praxisstelle Antisemitismus- und Rassismuskritische Jugendarbeit der Amadeu-Antonio-Stiftung (2020/21): LINK

Planspiel des Projekts „No World Order“ der Amadeu-Antonio-Stiftung: LINK.

Angebote des Projekts „#KopfEinschalten – Kritisch gegen Verschwörungsdenken“: LINK.

(in Bearbeitung)