Aktuell: Zu „Leo Löwenthal: Falsche Propheten“

Aktuell erschienen: „Leo Löwenthal & Norbert Guterman: Prophets of Deceit. A Portrait of the American Agitator (1949)“. Der gemeinsam mit Oswald Balandis verfasste Artikel unseres Vereinskollegen Florian Hessel ist in der neuen, dritten und erweiterten Auflage der von Samuel Salzborn herausgegebenen Klassiker der Sozialwissenschaften abgedruckt. Es ist als Ebook oder Paperback über den VS Verlag und den Buchladen eures Vertrauens bestellbar oder insb. über Fachbibliotheken online zugänglich: DOI.

Nicht nur im Kontext der Verunsicherungen und der Proteste angesichts der COVID-19-Pandemie oder der Erfolge extrem rechter und autoritärer Bewegungen weltweit, stellt die massenhafte Verbreitung von Verschwörungsvorstellungen, von Antisemitismus, Antifeminismus oder Xenophobie, insbesondere durch digitale Medienumwelten, politische Bildung, Prävention und Öffentlichkeit vor nicht ganz neue, aber veränderte Herausforderungen. Löwenthals und Gutermans klassische Studie zur autoritären Agitation, ihrer Bedingungen und Techniken kann immer noch zu deren Verständnis beitragen.

Leo Löwenthals Schriften sind im Suhrkamp Verlag erschienen. „Falsche Propheten“ ist im Band 3 enthalten, zusammen mit weiteren Arbeiten zu Autoritarismus und Antisemitismus.